Während einer Besprechung mit 5 weiteren Karnevalvereinen aus dem Altkreis Gelnhausen standen 2 große Themen auf der Tagesordnung

  • „Typisch Frau“ und „Närrisches Männerfrühstück“
    (Gemeinschaftsveranstaltung; Ausrichter für die Campagne 2021: 1. Somborner Carneval Verein „Die Klopper“ 1961 e.V.)
  • Generelle Einschätzung zu möglichen Fastnachtsveranstaltungen im Jahr 2021

Das Ergebnis dieser Besprechung war, dass sowohl die beiden Gemeinschaftsveranstaltungen als auch die lokalen Veranstaltungen in den einzelnen Vereinen nicht durchführbar sind.
Die Möglichkeit, eventuell kleinere Veranstaltung unter bestimmten Restriktionen durchzuführen, bleibt trotz der generellen Absage unbenommen. Darüber wird zur gegebenen Zeit anhand der dann vorliegenden Corona-Situation entschieden.
Die Gründe und Überlegungen, die letztlich zu dieser Entscheidung geführt haben, wurden in einer ausführlichen Pressemeldung an die verschiedenen Zeitungsverlage dargelegt.

2020 09 01 Sechs MKK Fastnachtsvereine sagen Veranstaltungen ab ji
Die Teilnehmer der Besprechung
Vordere Reihe (v.l.n.r): Hagen Kolb (WCV), Sven Schaffrath (Klopper/Somborn), Markus Mann (Haselnüss/Linsengericht),
Martin Würges (Schlabbedabber/Aufenau), Nicky Kailing (WCV)

Hintere Reihe (v.l.n.r.): Hans-Jörg Neidhardt (Schelme/Gelnhausen), Steffi Unger (Klopper/Somborn), Michael Schneider (Klopper/Somborn), Jürgen Schneider (WCV), Thomas Schweitzer (Viktoria/Bad Orb), Ramona Weisbecker (Viktoria/BadOrb), Traudel Müller (WCV), Jens Heun (Haselnüss/Freigericht)

 

 

Hier der Wortlaut der Pressemeldung:

Presseerklärung

01.09.2020


Sechs MKK-Fastnachtsvereine sagen Veranstaltungen ab
Main-Kinzig-Kreis. Bei einem gemeinsamen Treffen der angeschlossenen Vereine, wurde entschieden, die Gemeinschaftsveranstaltungen „Typisch Frau“ und das Närrische Männerfrühstück in der kommenden Kampagne ausfallen zu lassen und auf 2022 zu verschieben. Ausrichtender Verein bleibt der 1. SCV „Die Klopper“. Den Vereinen ist diese Entscheidung nicht leichtgefallen, aber eine Durchführung mit begrenzter Anzahl von Gästen würde eine große Zahl begeisterter Narren ausschließen. Selbstverständlich haben auch die gesundheitlichen Aspekte mit der daraus resultierenden Fürsorge für Gäste und Aktive eine entscheidende Rolle gespielt.
Das Treffen wurde auch zum Anlass genommen, um generell über eine Einschätzung zu möglichen Fastnachtsveranstaltungen im Jahr 2021 in Zeiten der Covid-19-Pandemie auszutauschen. Dabei stehen alle Vereine auch bei den eigenen Veranstaltungen vor den gleichen Herausforderungen. Theoretisch sind Kulturveranstaltungen wieder möglich, die geltenden Hygiene- und Abstandbestimmungen würden es aber praktisch unmöglich machen, Fastnachtveranstaltungen durchzuführen. Dies hängt einerseits mit den stark reduzierten Zuschauerzahlen zusammen und anderseits mit dem erhöhten personellen und finanziellen Aufwand, der bei Durchführung und Überwachung der Hygieneauflagen entstehen würde. Das jüngste Infektionsgeschehen nach den Sommerferien lässt zudem erahnen, dass sich die geltenden Bestimmungen in nächster Zeit eher nicht lockern werden.
Die fünfte Jahreszeit mit all ihren lokalen Varianten gehört zum immateriellen Kulturerbe. Gerade die verbindenden Elemente, wie gemeinsames Singen, Schunkeln, Tanzen und zusammen Fröhlichsein, sind es, die die Fastnacht auszeichnen. Jeder hat hierzu seine eigenen Erinnerungen und Erlebnisse in der Fastnacht. Allerdings ist in einer Pandemie „Abstand“ das erste und völlig richtige Gebot der Stunde. Ein Kontrast, der sich aber nicht zusammenbringen lässt.
Die Gesundheit steht an aller erster Stelle und kein Verein möchte Gäste und Aktive einem erhöhten Infektionsrisiko aussetzen. Hinzu kommt ein erhöhtes wirtschaftliches Risiko, das auf den Vereinsvermögen lasten wird. In der Gesamtschau haben daher alle angeschlossenen Vereine der beiden Gemeinschaftsveranstaltungen beschlossen, auch ihre eigenen Fastnachtsveranstaltungen in 2021 abzusagen. Allen Vereinen tut diese Entscheidung sehr leid, sie soll aber auch dazu beitragen, dass die Pandemie schnellstmöglich überwunden werden kann, um dann in 2022 wieder in gewohnter Weise Fastnacht zu feiern.
Allein die sechs angeschlossenen Vereine zählen überschlagen närrisch runde 2.222 Mitglieder. Die Gruppen haben teilweise in der Hoffnung auf eine Kampagne 2021 bereits mit Vorbereitungen und Trainings begonnen. Diese werden in allen Vereinen auch weitergeführt. Jeder Verein wird versuchen kleine, interne Veranstaltungen ins närrische Leben zu rufen, um das ehrenamtliche Engagement der Mitglieder auch in 2021 zu würdigen und ihm einen Zweck zu geben.
M&M „Die Schlabbedabber“ Aufenau e.V.
Geselligkeitsverein „Die Schelme“ Gelnhausen e.V.
1. Somborner Carneval Verein „Die Klopper“ 1961 e.V.
Geselligkeitsverein „Viktoria“ Bad Orb e.V.
1. Linsengerichter Carneval-Verein „Die Haselnüss“ e.V.
1. Wächtersbacher Carneval-Verein e.V.

 

GNZ vom 2.Sept. 2020

GNZ Screenshot 98

 

3 Tage Sightseeing und gute Laune

Es war keine schlechte Idee die diesjährige Ausflugsfahrt des 1. Wächtersbacher Carneval Verein 1961 e.V. auf das Pfingstwochenende zu legen. Denn so konnten 50 Ausflügler 3 Tage lang ohne Urlaub nehmen zu müssen an einer gleichwohl interessanten wie unterhaltsamen Busreise teilnehmen.

Am Pfingstsamstag früh um halb acht am WCV-Casino war der Start. Ziel war die südlichste Großstadt Deutschlands – Freiburg im Breisgau, am westlichen Fuße des Schwarzwaldes gelegen.

P1130061.jpg

Nach gut 2-stündiger Fahrt stand bereits eines das erste Highlight auf dem Programm, das schon beinahe legendäre WCV-Frühstück.

Auf einem Parkplatz wurde ein großer Tisch aufgebaut, reichlich gedeckt mit Wurst, Käse, Eier, Kaffee, Brötchen, Tomaten, Jogurt, Gurken und und und, so dass dieser sich regelrecht durchbog.

 

P1130389.jpg
P1130067.jpg

 

x1000 P1120013

 

Am Freitag, 16.11.2018, fand das das beliebte WCV-Gänseessen statt.

Die Tische waren wunderschön dekoriert und die Gänse (Brust und/oder Keule) schmeckten hervorragend.

Für diejenigen, die diese Schlemmerorgie verpasst haben gibt es einen kleinen Trost: Das nächste Gänseessen gibt es am 15.11.2019.

 

Hier noch weitere fotografischen Impressionen vom Schemmerabend

Die Gelnhäuser Neue Zeitung hat über die Jahreshauptversammlung dex WCV vom 25.Mai 2018 in ihrer Ausgabe am 29.5.2018 wie folgt berichtet.

 

LOgo

 

WCV-Casino gehört jetzt dem Verein

Jahreshauptversammlung des Wächtersbacher Carneval-Vereins mit Wahlen und Ehrungen

 Wächtersbach (stp). Die gut besuchte Jahreshauptversammlung beim Wächtersbacher Carneval-Verein (WCV) war von zahlreichen Höhepunkten geprägt. Bürgermeister Andreas Weiher und Landrat Thorsten Stolz übergaben Spenden für neue Kostüme. Der Verein überreichte feierlich seine letzte Rate für sein Vereinsheim. Zudem wurden im Rahmen von Wahlen viele Ämter neu besetzt und einige Mitglieder für ihre langjährige Treue geehrt.

Bild1

Die Geehrten des WCV FOTOS: S. MÜLLER:

Zu Beginn überreichten Weiher und Stolz je eine Spende für die neuen Kostüme der Garde. Ein bedeutsamer Augenblick für die Mitglieder war die Übergabe der letzten Rate für das WCV-Casino zur Tilgung des zinslosen Darlehens, das die Stadt Wächtersbach dem Verein gewährte. Weiher wurde zusätzlich zum Scheck ein Bild vom Vereinsheim übergeben.

Der Vorsitzende Jürgen Schneider freute sich über einen Zuwachs bei der Mitgliederzahl, die von 416 auf 423 Mitglieder stieg.
Schon im Kartenvorverkauf ab dem Sommer vergangenen Jahres zeigte sich, dass besonders die Rosa- Sitzung, die Sitzung „Typisch Frau“ und das Närrische Männerfrühstück sehr beliebte Renner sind. Diese Veranstaltungen waren sehr schnell ausverkauft. Schneider bedankte sich bei Nicky Kailing, der als Sitzungspräsident wieder einen herausragenden Job gemacht habe. Sein Dank galt auch allen Tanztrainerinnen. Alle Tanzgruppen zeigten durch die Bank weg ausgezeichnete Tanzdarbietungen. Darüber hinaus bedankte Schneider sich bei allen Organisatoren und Mitwirkenden für ihr tolles Engagement in der Kampagne.
Ingo Lieder, Anita Stein, Alexander Wolf, Eleonore Grünstern, Horst Grünstern, Theresa Stock und Pia- Luise Distel wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Der Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung, Gerhard Koch, der seine Urkunde für 25-jährige Treue zum WCV im vergangenen Jahr nicht entgegennehmen konnte, holte dies in diesem Jahr nach.

Bild2

Landrat Thorsten Stolz und Bürgermeister Andreas Weiher eingerahmt vom "alten Vorstand"

Nicky Kailing (stellvertretender Vorsitzender und Sitzungspräsident), Hagen Kolb (Schatzmeister), Katrin Kappes (Organisationsleiterin), Thomas Heil (Fundusmeister), Joachim Schneider (Dekorationsleiter), Volker Deubert (Zugmarschall) und Andreas Wolf (Leiter Technik) wurden bei den Wahlen in ihren Ämtern bestätigt. Ulrich Stiebeling trat vom Amt des Schriftführers zurück. Dieses Amt wurde von Vanessa Kailing übernommen. Stiebeling wurde für seine Leistungen zum Ehrenvorstand ernannt. Anika Ullmann (Leiterin der Tanzgarden), Thomas Mayer (Leiter Jungkarnevalisten), Christian Loos (stellvertretender Dekorationsleiter), Julian Körner-Schuchard (stellvertretender Zugmarschall), Nadja Werth (stellvertretende Leiterin der Tanzgarden) sowie Markus Merker (stellvertretender Leiter Jungkarnevalisten) wurden neu in ihre Ämter gewählt. Franziska Kolb wurde zur Beisitzerin gewählt. Conny Stiebeling und Uschi Werner prüfen die Kasse.
Wie Schneider betonte, sei man bemüht, die Vorstandsmannschaft Schritt für Schritt durch jüngere Mitglieder zu ersetzen. Damit solle der sukzessiven Übergabe des Ruders zur Lenkung der Vereinsgeschicke an die jüngeren Generationen Rechnung getragen werden.
Am 9. und 10. Juni findet ein Vereinsausflug nach Nürnberg statt. Das WCV-Casino wird ab Mitte Juni wieder zum Übertragungsort für alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft während der diesjährigen Weltmeisterschaft. Am 10. November wird die neue Kampagne eröffnet. Alle neuen Termine können auf der Homepage unter www.wcv.info eingesehen werden.

Unterkategorien

Die aktuellen Nachrichten vom Joomla!-Team

Nächste Termine

Sa 07.11.2020 20:11
Eröffnung der Campagne 2020/2021
WCV-Casino Schlierbacher Str.
Fr 13.11.2020 19:11
Gänseessen
WCV-Casino Schlierbacher Str.

Sponsoren

Komplette Sponsorenliste

Die hier aufgeführten Firmen haben in der vergangenen Campagne den WCV sehr unterstützt, indem sie eine ganseitige Anzeige im Campagneheft geschaltet haben.

Mit einem Klick auf das Firmenlogo gelangen Sie auf die Seite des betreffenden WCV-Sponsors.

Lieber Besucher unserer Web-Seite
wir haben auf der Bilderseite jede Menge neue Bilder,
der Terminkalender hat auch aktuelleTermine bereit
und es gibt auch den einen oder neuen Beitrag zu lesen.
Nur Mut, nur zu ..................

Ach so >>

Wenn Du so zwischen 20 und 99 Jahre bist, Dich für Spass im/am Karneval, närrische Gemeinschaft,
und abwechslungsreiches Vereinsleben interessierst >>
dann lass dich mal Freitagabends bei uns im WCV-Casino blicken.
Wir freuen uns auf jedes neue Gesicht.

 

 

Campagne-Heft 2020

Das Campagne-Heft 2020 kann als PDF heruntergeladen werden

titel 2019

Die Hefte der Jahrgänge 1963 - 2019 finden Sie hier.

WCV_Kidspower_Button

Seitenaufrufe

Heute493
Gestern533
Diese Woche2895
Diesen Monat13753
Total664204

2
Online

26.09.2020
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com